23. November 2015

Deutschkurse, Deutschnachhilfe, Hausaufgabenhilfe für Kinder

Anfängerkurse für Mütter mit Kleinkindern mit paralleler Kinderbetreuung, Alphabetisierungskurse für Frauen mit einem besonderen Bedarf

  • Pro Kurs arbeitet ein Team aus mehreren Lehrerinnen und Assistentinnen zusammen, die sich ihre Arbeit selbst einteilen, sich abwechseln im Einsatz und sich nach jeder Unterrichtseinheit (UE) per E-Mail über Inhalte und Besonderheiten der UE informieren.
  • Die Kurse finden i.d.R. 3x wöchentlich je 90 Minuten lang in Form von Unterricht statt. Jeder Unterrichtstermin ist mit einer Lehrerin und einer Assistentin besetzt.
  • Unterrichtsmaterialien werden gegen eine Selbstbeteiligung von 50% gestellt, Kursbücher mit vhs u. Kolleginnen abgestimmt.
  • Die Teams erhalten regelmäßig Fortbildung in Deutsch als Fremdsprache durch ausgebildete DaF-Fachlehrer.

Fortgeschrittenenkurse für Frauen mit einem besonderen Bedarf

  • Teilnehmerinnen am oben genannten Alphabetisierungskurs benötigen oft noch eine längere Übungszeit, bevor sie im Integrationskurs der vhs Schritt halten können.
  • Mit Betroffenen übt ein(e) ehrenamtliche(r) Lehrer(in) Gewandtheit im Schreiben und Sicherheit in der grundlegenden Grammatik und Rechtschreibung
  • Die Übungen erfolgen nach Vereinbarung bis zu 2x wöchentlich über je 3 Unterrichtsstunden

Förderkurs Deutsch an der Gröbenbachschule

  • Für alle Grundschulkinder, bei denen Bedarf besteht: Wortschatz, Lesen und Schreiben üben
  • Kurszeiten sind je 90 Minuten an 4 Tagen pro Woche (Di/Mi/Do/Fr) von 09.50 bis 11.20 Uhr.
  • Kinder, die nicht in die Gröbenbachschule gehen, können gern teilnehmen, um den Weg müssen sich jedoch die Eltern kümmern.
  • Eine Lerntherapeutin konzipiert und leitet den Unterricht, mehrere Ehrenamtliche unterstützen sie dabei im Wechsel.
  • Lern- und Übungsmaterial für die Kinder stellen die Schulen.
  • Der Förderunterricht findet in enger Zusammenarbeit mit den Klassenleitungen und der Schulleitung statt.

Individuelle Alphabetisierungshilfe für Erwachsene

Kinder, Jugendliche und Erwachsene brauchen in den ersten 2 Jahren ihres Aufenthaltes in Deutschland sehr viel individuelle Nachhilfe, damit der Unterricht in den Regelschulen und in den Deutschkursen für sie zum Lernerfolg wird. Erfahrungsgemäß brauchen Personen, bei denen eine Traumatisierung vorliegt, besonders viel individuelle Hilfe. Diese individuelle Hilfe wird durch die Asylpaten vermittelt.

Als individuelle Deutschnachhilfelehrer steht ein großer Helferkreis im AK-Asyl zur Verfügung. In der Regel arbeiten mehrere Nachhilfelehrer bei einer Person zusammen. Die einen wiederholen den Stoff der letzten Lektion, die andern üben Konversation, die dritten geben Nachhilfe bei speziellen Fragen und Problemen. Die individuelle Alphabetisierung übernimmt in der Regel eine Person kontinuierlich.


Deutsch-Nachhilfe und Hausaufgabenhilfe für Kinder

Als Deutsch- und/oder Hausaufgabenhelfer arbeiten auch bei den Kindern mehrere Personen zusammen. Die einen wiederholen den Stoff der letzten Unterrichtsstunde, die andern üben Konversation, die dritten geben Nachhilfe in einem speziellen Fach. Pro Schule und Schüler bzw. pro Kindergarten und KiGa-Kind sollte allerdings immer nur eine Person als Ansprechpartner fungieren. Wer diese Aufgabe übernimmt, entscheidet der Asylpate/die Asylpatin. Diese individuelle Deutschnachhilfe kann frei nach den eigenen Kapazitäten und nach dem Vermögen des betreffenden Kindes dosiert werden, sollte aber dennoch fest vereinbart werden und sehr zuverlässig stattfinden.

Der/die individuelle Hausaufgabenhilfe sollte in Abstimmung mit den Asylpaten auch an Elternabenden und Elternsprechzeiten teilnehmen, wenn möglich begleitet durch die Eltern.